presseinformationen

 

Die Statistik zeigt ein erschreckendes Bild:

Jedes 3. bis 4. Mädchen und jeder 7. bis 8. Bub bis zum 16. Lebensjahr werden Opfer sexueller Gewalt (Quelle: BMSG: Gewaltbericht 2005).

 

Vorbeugende Maßnahmen können unterstützend wirken, aber Gewalt und im Speziellen sexuelle Gewalt niemals ausschließen.

 

power4me

 

zentrale Aufgabe des Vereins:

 

Prävention – Vorbeugung:

 

power4me Zielgruppe:

 

Ziele der power4me Präventionsarbeit:

 

power4me Philosophie

Kinder sind von Beginn an starke, eigenständige Persönlichkeiten, die auch weiter gefördert und gestärkt werden wollen.

Eltern, Erziehungsberechtigte und Pädagogen können hierzu einen wesentlichen aktiven Beitrag leisten. Durch gezielte Informations- und Aufklärungsarbeit in Form der power4me Informationsveranstaltungen und Materialien haben Erwachsene die Möglichkeit aktive Prävention in den Alltag mit Kindern einbauen zu können. Oft sind es nur Kleinigkeiten, wie aktives Zuhören, die eigene Zivilcourage beim Bussi von der „lieben Nachbarin“, die das eigene Kind nicht mag und/oder alltägliche, uns allen bekannten, Situationen. Erwachsene, die ein gesichertes Wissen zu den Themen Gewalt und sexuellen Missbrauch haben, können selbst gestärkt für die ihnen anvertrauten Kinder aktiv werden. Prävention liegt alleinig in der Verantwortung der Erwachsenen und darf niemals an die Kinder abgegeben werden.

„Aufgeklärte und selbstbewusste Kinder haben mehr Chance in unangenehmen Situationen richtig zu reagieren und Hilfe und Unterstützung bei Erwachsenen zu suchen!“

Kinder sollen sich ihrer eigenen Stärken und Möglichkeiten bewusst sein. Sie dürfen sich laut, stark und selbstbewusst zeigen, sie dürfen eine Grenze zeigen, aussprechen, wenn es ihnen in einer Situation nicht gut geht. Sie haben das Recht über alles sprechen zu dürfen und sich jederzeit bei anderen Hilfe holen zu dürfen. Der eigene Körper, das eigene Körpergefühl kann ein Kind – und auch einen Erwachsenen – nicht anlügen. Das Vertrauen in sich selbst, in die eigene Kraft und die eigenen Gefühle hat einen bedeutenden Stellenwert in der Präventionsarbeit gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch.

Bereits im Kindergarten/Vorschule kann hierzu spielerisch aktiv präventiv gearbeitet werden. Der Schwerpunkt liegt jedoch im Volksschulalter. In der power4me Präventionsarbeit werden die altersadäquaten und geschlechtsspezifischen Konzepte umgesetzt. Mittlerweile können viele Klassen und ganze Schulen zum power4me Stammklientel gezählt werden.

 

KINDER SIND UNSERE ZUKUNFT – WERDEN WIR AKTIV:
  • Übernehmen wir Verantwortung!
  • Zeigen wir Zivilcourage!
  • Helfen wir Kindern selbstsicher zu werden durch aktive Prävention!

 

 

nach oben