Ziele und Schwerpunkte

 

Gewalt und im speziellen sexualisierte Gewalt kann immer dort stattfinden, wo Kinder Vertrauen zu Erwachsenen haben oder dort, wo dieses eingefordert wird. Übergriffe auf Kinder haben unterschiedliche Erscheinungsformen und Ursachen. Es wäre daher kurzsichtig anzunehmen, dass Gewalt alleine durch einige feststehende Maßnahmen, Verhaltensregeln und Warnungen zu verhindern ist. Effektive Prävention ist eine Erziehungshaltung, die kontinuierlich wirkt und Kinder in ihren Kompetenzen und Rechten stärkt, sie kindgerecht informiert und ihr Selbstbewusstsein und ihre Eigenständigkeit fördert. Prävention kann nur dann wirksam sein, wenn ein Miteinander und Füreinander zwischen den Kindern und den Erwachsenen stattfindet.

 

power4me setzt genau dort an:

Grundlage ist es die Mädchen und Buben in ihrer Persönlichkeit zu stärken und sie bei der Entwicklung ihres Selbstbewusstseins und Körpergefühls zu unterstützen und sie mit ihrer eigenen Gefühlswelt vertraut zu machen. power4me wurde im Jahr 2002 als gemeinnütziger Verein in Wien gegründet. Seit damals arbeiten die Trainerinnen erfolgreich in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Pädagoginnen zum Thema Prävention von sexuellem Missbrauch an Mädchen und Buben. Der Schwerpunkt der power4me Präventionsarbeit liegt im Bereich Kindergarten und Schule, da sie einen der wichtigsten Lebensbereiche aller Kinder darstellt.

 

power4me Ziele
  • Miteinander – Füreinander
  • Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins
  • Vertrauen auf die eigenen Gefühle
  • Bewusstmachen der eigenen Körperkraft und inneren Stärke!

Das Miteinander und Füreinander spiegelt sich in der power4me Präventionsarbeit in Form von Elternabenden in der Schule sowie in der aktiven Zusammenarbeit mit den geschulten PädagogInnen. Es ist eine Grundvoraussetzung, dass immer eine den Kindern vertraute Pädagogin begleitend bei dem power4me Kurs anwesend ist. Die Eltern werden im Vorfeld über das laufende Projekt in Form eines Elternabends informiert.

 

Prävention, die sich ausschließlich an Kinder richtet, wird nur begrenzt wirksam sein können. Prävention ist immer eine entsprechende Erziehungshaltung, nicht eine einmalige Maßnahme! Ein Miteinander ist hier sehr wichtig und zum Wohle des Kindes Ziel führend.

 

nach oben